Verschleißschutz

Anwendungsbereiche in der Verschleißschutztechnik


Wir bieten Verschleißschutzschichten mit Resistenz gegen folgende Einwirkungen an, sowie das Auftragsschweißen im Hartauftrag (spezielles, Spannungsriss freies Verfahren):

1. Gegen Schlag und Abrieb, z. B. bei:

  • Mülleinfülltrichter (sehr hoher Abrieb und Schlagbeanspruchung
  • Kettentrogförderanlage
  • Förderschnecken
  • Extruderschnecken
  • Becherwerke
  • Schüttgutrinnen
  • Zellradschleusen

2. Schlag, Abrieb, Korrosion, sowie Säuren und Laugen

  • Schlackeabwurftrichter
  • Laufkettenschienen
  • Laufräder
  • Kratzbänder
  • Kohlemühlependelachsen
  • Kohlemühleschlagarme
  • Kohlefördereinrichtungen
  • Drehluftvorwärmer
  • Rührwerkorgane
  • Recyclingmühlen
  • Hackscharen, Sähscharen, Pflugscharen, etc.
  • Lochbleche
  • Gittergewebe
  • Rauchgasklappen
  • Rauchgaskanäle
  • Laufwellen
  • Laufwellenlagerungen
  • Laufwellenschalen

3. Hitzkorrosion, Lochfraß, Spalt-, Erosion- u. interkristalline Korrosion, Chlorid-,
    Säure- und Schwefelangriffe, Rauchgase, etc.

  • Verdampferfallrohre und Heizflächen in Kohlekraftwerken
  • Verdampferfallrohre und Heizflächen in Bio-Heizkraftwerken
  • Verdampferfallrohre und Heizflächen in Müllverbrennungsanlagen
  • Membranwände und Überhitzerrohre in Kohlekraftwerken
  • Membranwände und Überhitzerrohre in Bio-Heizkraftwerken
  • Membranwände und Überhitzerrohre in Müllverbrennungsanlagen
  • Kammerofenrohre für Chemiefabriken
  • Rauchgasklappen
  • Rauchgaskanäle
  • Zellradschleusen
  • Speisewasserpumpenlaufräder
  • Pumpengehäuse

4. Wir fertigen je nach Kundenwunsch Bauteile an, diese können wir je nach Anforderungen schützen.

5. Wir führen Vor Ort Beschichtungen aus, mit unserem Equipment kommen wir auch in engen Gewerken hinein. Vieles ist auch machbar.

6. Wir sind Mobil:
führen Vor Ort Aufschweißungen und Reparaturen  durch.Mit unserem Equipment können wir eingelaufene Wellen, Lagersitze, Drehende Teile in kurzer Zeit aufarbeiten und sanieren. Auch in engen Gewerken kommen wir hinein, dem Anlagenbetreiber kann geholfen werden damit keine größeren Ausfallzeiten entstehen. Unvorhergesehene Standzeiten kosten die Anlagenbetreiber Zeit und Geld. Vieles ist auch zu realisieren und machbar.